Startseite
  Über...
  Archiv
  Music
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    rinirawr

   
    dynamite-neko

    - mehr Freunde



http://myblog.de/thestarfucker

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Endlich Wochenende.

Juhuu, ich hab grade wieder n 50€ schein in meine Prachtsau gestopft. [ ++ mein komplettes Kleingeld. ] Jetzt hab ich noch 10 € für 2 Tage, und das ist das erste Mal seid langem, dass ich keine Zweifel daran habe, dass dies ausreicht.

Heute auf der Arbeit gabs nicht wirklich was zu tun, sodass ich die Zeit nutze mal die Mode-Zeichnungs-Bücher zu studieren [ sind wohl wirklich die allerletzen Bücher gewesen die ich noch nicht auswendig kenne, da sie am wenigsten mit meiner eigentlichen Arbeit zu tun haben ]. Is echt interessant worüber man sich alles Gedanken machen kann. Was der Mensch in Dinge hineininterpretiert, nur, um seiner Tätigkeit ein klein wenig Sinn einzuhauchen.  Faszinierend.

 Dennoch freu ich mich nach wie vor mehr über die 50€ erspartes als über mein neu erlerntes Wissen über die Grundformen der Modezeichnung. Keine Ahnung was von beidem mir in naher Zukunft mehr nutzen wird, Wissen oder Wohlstand, aber.. man weiss ja nie.

Oh man, grad fällt mir ein, dass ich meinen Stick im Geschäft hab liegen lassen. Kein House dieses Wochenende. Dummheit. In meinem Hirn befindet sich nur Dummheit.

Hierbei fällt mir gerade wieder ein wunderschöner Spruch ein, den ich heute gehört und lieben gelernt habe:

In deinem Kopf würd ich nicht gern Gehirnzelle sein. Da würd ich mich so einsam fühlen.

Genial. Ich hab mich totgelacht.

Ya. Die spaßigen Dinge heute waren.. Miss S. lachen zu sehen, der Spruch, der Fuffi, wie Miss I. wie ein Teddy aussah und die Zeitung beim Frühstück.

Inspirierend hingegen waren wiederum sehr viele Dinge. So dumm es klingt, unter andrem waren bei diesem Modezeug echt Sachen dabei, die mein krankes Hirn echt ins rollen gebracht haben. Hinzu kommt ein gutes Gespräch mit R., und ein Song der.. Nein, er ist nicht untypisch für mich, eher würde man mir optisch vielleicht nicht unbedingt zutrauen, dass ich gelegentlich auch solchen Liedern lausche. Ich hätts mir ja nichtmal selbst zugetraut. Eigentlich besticht das Lied für mich auch einzig und allein durch seinen Text. Weder die Melodie is mein Ding, noch kann ich Blasinstrumente besonders gut leiden.

Dennoch, zum Abschluss, das Lied des Tages.

Narrenschiff.

 

 


 

7.11.09 01:03
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung